Loslassen, wo wir festhalten möchten.
Weitergehen, wo wir stehen bleiben möchten.
Das sind die schwierigsten Aufgaben, vor die uns das Leben stellt.
Jedes Ende bedeutet jedoch auch eigene Entwicklung.
Deshalb ist es gut, loszulassen und vorwärts zu gehen,
beschenkt mit den bis jetzt gemachten Erfahrungen.

Robert Betz

Trennungs- und Scheidungsberatung

Trennungsberatung – ein Paar sitzt getrennt und sieht sich an

Trennungsberatung für Paare

Sind Sie verzweifelt, stehen kurz vor einer Trennung und wissen keinen Ausweg aus der destruktiven Kommunikation oder sprechen Sie gar nicht mehr miteinander? Möglicherweise haben Sie sich bereits für eine Trennung entschieden?

Wenn eine Liebe endet ist das fast immer tragisch und selten harmonisch. Oft fühlen wir uns dann gekränkt und der respektvolle Umgang fällt uns schwer. In der Regel existiert der Wunsch, die persönliche Krise zu bewältigen und eine Trennung möglichst so zu gestalten, dass nicht alles verloren geht, was einmal wichtig war.

Im Rahmen einer Trennungsberatung unterstütze ich Sie, wenn Trennungsgedanken aufkommen, Sie Ihrer Beziehung jedoch noch eine Chance geben wollen. Aber auch, wenn Sie keine Zukunftsperspektive mehr sehen und Ihre Trennung respektvoll vollziehen möchten.

Kind im Loyalitätskonflikt

Trennungsberatung für Eltern

Sind Kinder betroffen, heißt die Aufgabe, sich als Paar zu verabschieden und zu lernen, die Elternverantwortung weiterhin zu übernehmen. Sie stehen vor der Herausforderung, ein neues Familienmodell zu gestalten: getrennt zu leben, aber gemeinsam als Elternteam zu erziehen und weiterhin eine intensive Bindung zu den Kindern beizubehalten.

Trennung oder Scheidung ist ein schmerzlicher Schritt für Sie als Eltern, aber auch eine Lebenskrise für Ihre Kinder. In der heißen Phase der Trennung oder Scheidung sind Eltern häufig so sehr mit sich selbst beschäftigt, dass sie ihre Kinder aus dem Blick verlieren. Für ein Kind, das Trennung oder Scheidung erlebt, zerbricht seine bisher vertraute Welt. Kinder verstehen oft nicht, warum ihre Eltern sich nicht mehr verstehen oder einander nicht mehr lieb haben. Sie sind zutiefst verunsichert, beziehen die Streitigkeiten der Eltern häufig auf sich und kämpfen um die Zuneigung von Mutter und Vater. Meine langjährige Erfahrung als systemische Beraterin im Bereich der Jugendhilfe zeigt, wie sehr Kinder gerade nach einer Trennung der Eltern emotional von diesen abhängig sind.

Wenn Sie sich wechselseitig verletzen und Ihre Kinder involvieren und instrumentalisieren bringen Sie diese in einen großen Loyalitätskonflikt, der sehr häufig psychosoziale Auffälligkeiten mit sich bringt.

Sie können viel dazu tun, dass Ihre Kinder keine langanhaltenden seelischen Beeinträchtigungen entwickeln. Wenn Sie als Eltern bei und nach der Trennung respektvoll miteinander und achtsam mit den Kindern umgehen, schaffen Sie eine gute Grundlage dafür, dass Ihre Kinder diese Krise möglichst gut bewältigen können.

Ich unterstütze Sie gerne dabei, sich in dieser schweren Zeit zu stabilisieren und die Bedürfnisse Ihrer Kinder nicht aus dem Blick zu verlieren.